Funktionsweise einer E-Zigarette

Die Funktionsweise einer E-Zigarette

Die Funktionsweise einer E-Zigarette ist simpel: Der Verdampfer erhitzt ein Liquid (mit oder ohne Nikotin) und erzeugt somit Dampf. Dieser wird dann inhaliert. Das Drücken eines Knopfes (Feuertaste) und/ oder der Unterdruck beim Anziehen startet dabei den Verdampfungsvorgang.

Aufbau einer E-Zigarette

Eine E-Zigarette besteht aus folgenden Bestandteilen:

  • Verdampfer: Bestehend aus Verdampferkopf, Air-Flow-Control und Mundstück

Die Verdampferkopf als Verschleißteil muss – je nach Intensität der Nutzung – alle 3-4 Wochen ersetzt werden. Es wird zwischen Fertigverdampferköpfen und Selbstwicklerköpfen unterschieden. Bei Fertigverdampferköpfen wechselt man den kompletten Kopf. Bei Selbstwicklerköpfen hingegen tauscht man die Heizspirale und die liquid-saugende Watte manuell aus.

  • Akku: hält auch bei starker Nutzung ca. einen Tag oder länger
  • Tank: in verschiedenen Größen, meist 2-8ml
  • Mikroprozessor

In unserem Dampfstadl in Kolbermoor bieten wir eine große Auswahl an E-Zigaretten und deren Komponenten an! Neben fertigen Verdampferköpfen, bieten wir Sets für Selbstwickler an. Natürlich zeigen wir Euch auch, worauf Ihr beim Selbstwickeln achten müssen.